Spezifische Unterschiede zwischen Sport- und Esports-Wetten

Die Welt des Glücksspiels hat sich in Bezug auf Wettstile und das gesamte Gameplay weiterentwickelt. Die Spieler haben jetzt mehr Abwechslung und sind nicht darauf beschränkt, nur auf Casino-Etagen zu spielen. Das Glücksspiel hat sich von seinen einfachen Tagen zu mehr Spieloptionen wie Sportwetten entwickelt. Aber es hört hier nicht auf.

Sportwetten haben daraufhin eine neue Welle in der Glücksspielgemeinschaft ausgelöst. Heute haben wir nicht mehr nur normale Sportwetten, sondern auch eSports-Wetten, eine relativ neue Art des Glücksspiels, die ausschließlich für Videospiele entwickelt wurde. Die Blockchain-Technologie hat auch in der Glücksspiel-Community große Fortschritte gemacht.

In diesem Artikel werfen wir jedoch einen Blick auf die beiden Haupttypen von Sportwetten – traditionelle Sportwetten und eSports-Wetten. Hier erklären wir, was Sport- und eSports-Wetten sind, bevor wir auf die Unterschiede zwischen ihnen eingehen.

Weiter lesen.

Was sind Sportwetten?

Quelle: unsplash.com

Seit Sportwetten im Jahr 1949 in Nevada zu einer Sache wurden, hat die Welt des Glücksspiels eine völlig neue Dimension angenommen. Sportsbook bot Spielern die einzigartige Gelegenheit, auf Live-Spiele ihrer Lieblingssportarten zu wetten, die sich von regulären Casinospielen unterschieden.

Sportwetten haben sich seitdem von den Kinderschuhen zu einer weltweiten Dominanz entwickelt. Jetzt, mit dem Aufkommen von Online-Glücksspielen, können Spieler bequem von ihren Mobilgeräten aus auf jede Sportart ihrer Wahl wetten. Sportwetten bieten typischerweise jede Art von regulären Sportarten, einschließlich der folgenden:

  • Fußball
  • American Football
  • Basketball
  • Baseball
  • Kricket
  • Eishockey
  • Rugby
  • Handball
  • Volleyball
  • Badminton
  • Autorennen
  • Boxen usw.

Sportwetten bieten auch nicht so regelmäßige Sportarten wie Hund und Pferderennen; im Grunde alles, was mit Wettbewerb zu tun hat.

Was sind eSports?

Quelle: insidethegames.biz

eSports-Wetten ist die Praxis, Geld auf Arten von Sportwettkämpfen zu setzen, die im Volksmund als elektronischer Sport bekannt sind. Diese Arten von Sportwettkämpfen drehen sich typischerweise um Videospiele und werden zwischen zwei oder mehr Spielern gespielt. Bei csgobettings.comfinden Sie beispielsweise die zuverlässigsten und am besten bewerteten CS:GO-Wettseiten.

Elektronische Sportwettkämpfe gibt es schon seit geraumer Zeit, die bis in die späten 1990er Jahre zurückreichen. In der Anfangsphase wurde E-Sport eher auf Amateurniveau und hauptsächlich zum Spaß gespielt. In den späten 2000er Jahren nahm der Sport jedoch eine andere Dimension an, als er begann, bei großen Gaming-Events eine Rolle zu spielen.

Seitdem sind sie zu einem großen Vorzeigeobjekt der Popkultur geworden und haben sich seitdem zu einem beeindruckenden Teil der Online-Wettbranche entwickelt. Die Popularität von eSports ist dank der Live-Streaming-Technologie, die ein wesentlicher Bestandteil von eSports-Turnieren ist, weiter gestiegen.

Hersteller von Videospielen haben ebenfalls einen wesentlichen Beitrag zum Wachstum und zur Struktur des Esports geleistet. Einige gängige Beispiele für E-Sport-Spiele sind Call of Duty, Warcraft, League of Legends, CSGO und Fortnite.

eSports werden jedoch auch in Bezug auf ihre Organisation in 4 Hauptkategorien oder -typen eingeteilt. Diese beinhalten:

  • Player versus Player (PvP) – hier spielen zwei Spieler gegeneinander.
  • Multi-Player Online Battle Arena (MOBA) – hier spielt ein Team von Spielern gegeneinander, zum Beispiel ein Team von vier Spielern, das gegen ein anderes Team von vier Spielern spielt. League of Legends ist ein gängiges Beispiel.
  • Echtzeitstrategie (RTS) – Bei dieser Art von Gameplay spielt ein Spieler mit einer Strategie im Hinterkopf. Der Spieler wird normalerweise in eine Situation versetzt, in der er Werkzeuge und Ressourcen verwenden muss, um sich seinen Weg um verschiedene Hindernisse und Gegner zu bahnen. Warcraft ist ein Beispiel für ein Spiel, das beinhaltet RTS.
  • Ego-Shooter (FPS) – In FPS sieht der Spieler das Spiel durch die Augen des Protagonisten des Spiels. Call of Duty ist ein Beispiel, das mir in den Sinn kommt.

Unterschiede zwischen Sport- und eSports-Wetten

Hier sind fünf Unterschiede zwischen Sport- und eSports-Wetten:

1. Statistiken

Quelle: Präsident.jp

Herkömmliche Sportwetten haben normalerweise weniger Statistiken, die Spieler beim Vorhersagen verwenden können, während Sportwetten normalerweise mehr Statistiken haben, die Spieler beim Vorhersagen von Spielen verwenden können. Es gibt Websites für alle Arten von Esports. Ein Beispiel ist Liquipedia. Traditionelle Sportwetter hingegen müssen einzelne Seiten finden, die Informationen zu verschiedenen Spielen geben.

2. Legalität

Sowohl Sport- als auch E-Sport-Wetten unterscheiden sich in Bezug auf die Legalität von Gerichtsbarkeit zu Gerichtsbarkeit. Länder wie die USA und Australien haben staatliche oder regionale Gesetze, die die Aktivitäten sowohl traditioneller Sportwetten als auch eSports-Wetten regeln. Wenn es jedoch auf die Bundesebene geht, sehen die Dinge etwas anders aus, insbesondere für traditionelle Sportwetten in beiden.

Es gibt im Allgemeinen keine Bundesgesetze in den Vereinigten Staaten oder Australien, die Spieler daran hindern, auf ausländischen Websites auf Sport zu wetten.

3. Spielformate

Herkömmliche Sportwetten basieren normalerweise auf Turnieren wie Ligen oder internationalen Features. Diese bieten den Spielern die Möglichkeit, bei Wettbewerben zwischen Teams in jedem dieser Turniere zu wetten.

Auf der anderen Seite nutzt Esports verschiedene Spieletitel wie League of Legends, Overwatch, CS:GO usw. Wetten werden auf der Grundlage von Spielen getätigt, die zu einem einmaligen Knockout eines Gegners gegen den anderen führen. Esports können auch Ligaformate umfassen, wenn auch selten.

4. Wettarten

Quelle: unsplash.com

Sportwetten bieten normalerweise Moneyline-Wetten und Handicaps. Wetten werden mit unterschiedlichen Bedingungen abgeschlossen, darunter die Punktzahl, die Anzahl der Tore, Siege, Unentschieden, Ergebnisse der ersten und zweiten Halbzeit usw. Sie können sich auch auf die Leistung der Spieler und die Anzahl der in einem Spiel verzeichneten Fouls erstrecken. Traditionelle Sportwetten haben normalerweise mehr Wettoptionen und Möglichkeiten, die Quoten zu erhöhen als E-Sports.

Bei Esports-Spielen können Spieler auf eine Gewinner- oder Verlierersituation wetten und auch verschiedene Arten von Handicaps beinhalten.

5. Wissensbasis

Ein weiterer großer Unterschied zwischen eSports-Wetten und traditionellen Sportwetten besteht darin, dass Sie keine Sportart verstehen müssen, um letztere zu spielen. Sie müssen nur jede Wettoption verstehen und können eine Wette abschließen. Beim Esport ist das ganz anders. Im Sport muss man verstehen, spielen und Meistere die Spiele bevor sie darauf wetten können.

Abschließende Überlegungen

Spieler machen oft den Fehler zu glauben, dass eSports und traditionelle Sportwetten dasselbe sind. Dies ist kaum der Fall. Das heißt jedoch nicht ausschließlich, dass beide nicht einige auffällige Ähnlichkeiten aufweisen. Wenn Sie ein Experte für traditionelle Sportarten sind, gehen Sie niemals mit der gleichen Einstellung in den Sport, weil Sie glauben, Sie könnten die gleiche Wirkung erzielen.

Esports erfordert ein anderes Maß an Wissen über Spieletitel und auch das Erlernen, wie man sie spielt.

Diese Website benutzt Cookies um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir nehmen an dass Sie damit einverstanden sind. Sie können sich aber abmelden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren