Rangliste der 10 besten Verteidiger der NBA vor der Saison 2022-23

Die NBA war schon immer eine Liga, die hochfliegende Dunks, tiefe Dreier und auffällige Handles zelebriert. Die Verteidigung bleibt jedoch das Rückgrat der Meisterschaftsteams. Wie das Sprichwort sagt: „Der Angriff gewinnt Spiele, aber die Verteidigung gewinnt Meisterschaften.“ In der Saison 2022/23 haben sich mehrere Spieler durch ihre defensiven Fähigkeiten hervorgetan und einen erheblichen Einfluss auf ihre Teams ausgeübt. In diesem Artikel werden wir die zehn besten Verteidiger der NBA bewerten.

10. Giannis Antetokounmpo

Giannis Antetokounmpo Bostoner Spieler

Der MVP des Finales 2021, Giannis Antetokounmpo, hat für die Milwaukee Bucks weiterhin seine defensive Vielseitigkeit unter Beweis gestellt. Seine Fähigkeit, mehrere Positionen zu bewachen und Spielzüge zu stören, macht ihn zu einem Albtraum für gegnerische Teams.

Vielseitigkeit und Wirkung

  • Giannis‘ Flügelspannweite und Athletik ermöglichen es ihm, die Positionen 1 bis 5 zu bewachen.
  • Seine Fähigkeit, Schüsse zu blocken, ist Elite und verändert oft Schüsse, selbst wenn er sie nicht in die Hand bekommt.
  • Er erzielt durchschnittlich mehr als einen Block und einen Steal pro Spiel und stellt damit seine Allround-Verteidigungsfähigkeiten unter Beweis.

Schlüsselmomente

  • In mehreren Spielen dieser Saison hat Giannis in den letzten Minuten überzeugende Defensivspielereien entwickelt und damit den Bucks den Sieg beschert.
  • Seine Verfolgungsjagden sind zu einem Markenzeichen geworden und erinnern an LeBron James in seiner Blütezeit.

9.Rudy Gobert

Rudy Gobert, der Stifle Tower, wie er liebevoll genannt wird, ist seit Jahren der Anker der Verteidigung der Utah Jazz. Seine Präsenz im Lack ist unübertroffen und lässt die Gegner zweimal überlegen, bevor sie losfahren.

Dominanz in der Farbe

  • Gobert führt die Liga in Blöcken an, sein Timing und seine Positionierung sind tadellos.
  • Gegner haben einen deutlich geringeren Field-Goal-Prozentsatz, wenn Gobert der Hauptverteidiger im Feld ist.

Wettbewerb um den Defensivspieler des Jahres

  • Rudy hat den DPOY-Award bereits mehrfach gewonnen und ist auch dieses Jahr wieder im Gespräch.
  • Seine Wirkung geht über Statistiken hinaus; Die Angst, die er seinen Gegnern einflößt, ist ein Beweis für seine Verteidigungsfähigkeiten.

8. Ben Simmons

Trotz des Dramas außerhalb des Spielfelds bleibt Ben Simmons einer der besten Verteidiger der Liga. Seine Größe und Beweglichkeit machen ihn zu einem einzigartigen Aktivposten in der Defensive.

Das Beste beschützen

  • Simmons stellt sich oft der Herausforderung, den besten Spieler des Gegners zu beschützen, unabhängig von seiner Position.
  • Seine schnellen Hände führten zu zahlreichen Steals und lösten schnelle Breaks für sein Team aus.

Übergangsverteidigung

  • Bens Fähigkeit, sich zu erholen und schnelle Angriffe zu unterbrechen, ist für die Verteidigung seines Teams von entscheidender Bedeutung.
  • Er ist auch geschickt darin, Anklagen zu erheben, indem er seine nutzt Basketball-IQ Theaterstücke vorwegzunehmen.

7. Bam Adebayo

Bam Adebayo hat sich als der herausgestellt Defensivführer der Miami Heat. Seine Fähigkeit, Pick-and-Rolls einzusetzen und Perimeterspieler zu bewachen, ist für jeden Trainer ein Luxus.

Umschaltbarkeit

  • Aufgrund seiner Beweglichkeit und seines Verständnisses für Verteidigungspläne kann Bam Wachen und Flügel effektiv bewachen.
  • Seine Stärke ermöglicht es ihm auch, sich gegen größere Center auf dem Posten zu behaupten.

Wichtige Defensivspiele

  • Adebayo hat sich in dieser Saison zahlreiche spielrettende Blocks und Steals einfallen lassen.
  • Seine Fähigkeit, das Spiel zu lesen und Spielzüge zu antizipieren, ist ein großer Vorteil für die Heat.

6. Matisse Thybulle

In nur kurzer Zeit hat sich Matisse Thybulle in der NBA als Defensivexperte etabliert. Seine Verteidigung außerhalb des Balls und sein Talent für Steals sind außergewöhnlich.

Maschine stehlen

  • Thybulle gehört bei den Steals pro Spiel zu den Spitzenreitern der Liga.
  • Seine Voraussicht und seine schnellen Hände unterbrechen die Überholspuren, was zu einfachen Übergangsmöglichkeiten führt.

Off-Ball-Verteidigung

  • Matisse ist ständig abseits des Balls aktiv, was ihm das Leben bei seinem Einsatz schwer macht.
  • Er ist außerdem ein solider Schussblocker für seine Position und überrascht seine Gegner mit seinem Timing.

5.Anthony Davis

„The Brow“ war für die Defensive ein fester Bestandteil Los Angeles Lakers. Seine Kombination aus Größe, Beweglichkeit und Basketball-IQ macht ihn zu einem der gefürchtetsten Verteidiger der Liga.

Felgenschutz

  • Davis gehört zu den Spitzenreitern der Liga, wenn es um Blocks geht, und wehrt Schüsse oft mit Leichtigkeit ab.
  • Seine bloße Anwesenheit in der Farbe verändert viele Schläge und zwingt die Gegner, ihr Spiel anzupassen.

Den Perimeter bewachen

  • Trotz seiner Größe kann AD hervortreten und schnellere Spieler am Rand beschützen.
  • Seine Fähigkeit, Schützen ohne Foul auszuschalten, ist ein Beweis für seine defensiven Fähigkeiten.

4. Draymond Grün

Draymond Greens defensive Vielseitigkeit und Führungsqualitäten sind das Herz und die Seele der Golden State Warriors und von unschätzbarem Wert. Er hat vielleicht nicht die auffälligsten Statistiken, aber seine Wirkung ist in jedem Spiel spürbar.

Defensiver Quarterback

  • Draymond orchestriert die Verteidigung der Warriors, leitet Spielzüge an und sorgt dafür, dass alle in Position sind.
  • Seine Fähigkeit, das Spiel zu lesen und rechtzeitige Abwechslungen vorzunehmen, ist unübertroffen.

Vielseitigkeit

  • Green kann alle fünf Positionen bewachen, was ihn zu einem Matchup-Albtraum für seine Gegner macht.
  • Seine Hartnäckigkeit und sein Mut gehen gegnerischen Spielern oft unter die Haut und bringen sie aus dem Spiel.

3. Evan Mobley

Evan Mobley hat für die Cleveland Cavaliers einen bedeutenden Defensiveffekt erzielt. Seine Länge und Agilität haben die Verteidigung von Cleveland entscheidend verändert.

Defensive Vielseitigkeit

  • Mobley kann mehrere Positionen bewachen, von der Mitte bis zum Stürmer.
  • Seine Fähigkeit, Schüsse zu blocken, gepaart mit seiner Perimeterverteidigung, machen ihn zu einem einzigartigen Talent.

Großer Einfluss

  • Es kommt selten vor, dass junge Spieler in der Defensive so viel bewirken, aber Mobley war eine Ausnahme.
  • Sein Verständnis für Verteidigungspläne und Positionierung geht weit über seine Jahre hinaus.

2. Bach Lopez

Dieser Spieler stellt einen defensiven Anker für die Milwaukee Bucks dar und ergänzt Giannis Antetokounmpo in der Mannschaft.

Innenverteidigung

  • Lopez‘ Größe und Positionierung machen ihn zu einem hervorragenden Schussblocker.
  • Er ist geschickt darin, die Vertikalität zu nutzen, um Schüsse herauszufordern, ohne zu foulen.

Übergangsverteidigung

  • Brooks Fähigkeit, die Felge bei schnellen Pausen zu schützen, ist für Milwaukee von entscheidender Bedeutung.
  • Er hält Guards oft davon ab, Korbleger im Übergang zu versuchen.

1. Jaren Jackson

Jaren Jackson Jr. von den Memphis Grizzlies ist für seine Schussblockfähigkeiten bekannt. Sein Timing und seine Athletik machen ihn zu einem wichtigen Felgenschützer für Memphis.

Schussblockierung

  • Jackson zählt bei Blocks pro Spiel oft zu den Spitzenreitern der Liga.
  • Seine Fähigkeit, ohne Fouls zu kämpfen, ist ein großer Vorteil für die Verteidigung der Grizzlies.

Defensive Reichweite

  • Jaren kann sowohl den Umfang als auch die Farbe bewachen und stellt damit seine Vielseitigkeit unter Beweis.
  • Seine schnellen Füße ermöglichen es ihm, effektiv auf kleinere Spieler umzuschalten.

FAQs

Wie wurden die Spieler in diesem Artikel eingestuft?

Antworten: Die Rangliste der Spieler basiert auf einer Kombination aus statistische Leistung, ihren Einfluss auf die Verteidigungssysteme ihrer jeweiligen Teams und ihre Fähigkeit, mehrere Positionen zu bewachen oder in wichtigen Verteidigungsmomenten eine entscheidende Rolle zu spielen.

Welchen Einfluss haben Metriken wie Steals und Blocks auf defensive Rankings?

Während Steals und Blocks greifbare Kennzahlen sind, die die Verteidigungsfähigkeiten eines Spielers veranschaulichen, sind sie nur ein Teil der Gesamtbewertung. Andere Faktoren wie die Fähigkeit eines Spielers, Spielzüge zu stören, seine defensive Positionierung und sein Einfluss auf die Schussquote des Gegners werden ebenfalls berücksichtigt.

Zusammenfassung

Während das Offensivfeuerwerk für Schlagzeilen sorgen mag, sind es oft die harten Defensivaktionen, die über den Ausgang von Spielen entscheiden. Daher ist es keine Überraschung, dass die ganze Bandbreite an guten Verteidigern in den Playoffs am meisten zur Geltung kommt. Attraktive Spieler können eine höhere Popularität erreichen, aber auch eine starke Verteidigung ist von entscheidender Bedeutung.

Diese Website benutzt Cookies um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir nehmen an dass Sie damit einverstanden sind. Sie können sich aber abmelden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren